Sternenhimmel auf www.calsky.com Beobachtungsplaner auf interstellarum Aktuelle Kometen Aktueller Kp Index Röntgenaktivität

Geomagn.  Feld
Heavens Above Aktuelle Mondphase Station Stötten auf www.wetter24.de
   

M042

Details

 

M42 im Sternbild Orion

M42 - großer Orionnebel im Sternbild Orion, Aufnahmen von Jürgen Reinhardt

Der galaktische Nebel steht in einer Entfernung von etwa 1300 Lichtjahren im Sternbild Orion. Er wird im NGC-Katalog als Objekt NGC 1976 aufgeführt.

Der große Orionnebel gilt als Musterbeispiel für einen galaktischen Nebel. In der großen Molekülwolke entstehen noch immer neue Sterne. Dabei ist M 42 nur der helle Teil der viel größeren Staub- und Gaswolke OMC-1. Zu dieser Wolke gehört neben M 42 noch M 78, NGC 1973, NGC 1975, NGC 1977 und der bekannte Pferdekopfnebel.

Orionnebel

Orionnebel

Diese Aufnahme des Orionnebels wurde mit einer digitalen Astrokamera gewonnen. Da solche Kameras nur einen kleinen Teil des Himmels gleichzeitig abbilden können, besteht diese Aufnahme aus vielen Einzelbildern. Diese Einzelbilder wurden am Computer zu einem Mosaik verarbeitet, um ein ganzes Bild zu ergeben.

Trapez im Orionnebel

Das "Trapez" im Orionnebel

Das Trapez im Orionnebel wird durch vier Sterne gebildet, die ihrerseits wiederum Doppel- oder Mehrfachsterne sind. Diese vier Komponenten sind die hellsten Komponenten eines sehr dicht gepackten, offenen Sternhaufens im Zentrum des Orionnebels, der sogenannte "Orion-Trapezium-Haufen".