Sternenhimmel auf www.calsky.com Beobachtungsplaner auf interstellarum Aktuelle Kometen Aktueller Kp Index Röntgenaktivität

Geomagn.  Feld
Heavens Above Aktuelle Mondphase Station Stötten auf www.wetter24.de
   

Sinus Iridium

Details

Regenbogenbucht oder Sinus Iridium; Aufnahme von Jürgen Reinhardt

Regenbogenbucht oder Sinus Iridium; Aufnahme von Jürgen Reinhardt

Die Regenbogenbucht (Sinus Iridium) ist eine halbkreisförmige Ausstülpung am Rande des Regenmeeres (Mare Imbrium). Die Bucht wird nach Norden durch das Jura-Gebirge (Montes Jura) abgegrenzt.

Etwa 10 Tage nach Neumond kommt es zu einem besonderen Schattenspiel. Dabei spielen die Regenbogenbucht und das Jura-Gebirge eine tragende Rolle. Zu diesem Zeitpunkt wird der Boden der Bucht nur schwach von der Sonne beleuchtet während die Bergspitzen des Jura-Gebirges schon voll beleuchtet sind. Mit etwas Phantasie scheint es dann, als hätte der Mond links oben einen Henkel.

Man nennt diesen Lichteffekt daher "Goldener Henkel". Er läßt sich bereits mit einem kleinen Fernglas beobachten. Im englischen Sprachraum scheint die Form eher an eine Sichel zu erinnern; man findet daher mitunder auch den Namen "Goldene Sichel".