Sternenhimmel auf www.calsky.com Beobachtungsplaner auf interstellarum Aktuelle Kometen Aktueller Kp Index Röntgenaktivität

Geomagn.  Feld
Heavens Above Aktuelle Mondphase Station Stötten auf www.wetter24.de
   

Beobachtungshinweise für April 2016

Details

 

Mond und Planeten

  abnehmender Mond  31. März 2016
  Neumond  7. April 2016 
zunehmender Mond 14. April 2016
  Vollmond 22. April 2016 
abnehmender Mond 30. April 2016 
  beste Beobachtungszeit  31. März bis 14. April 2016 

 

Merkur

Merkur bietet im April die einzig gute Abendsichtbarkeit in diesem Jahr. Er ist fast den ganzen Monat über am Westhorizont zu entdecken. Die besten Möglichkeiten bieten sich vom 10. April bis zum 19. April.

 

Venus

Venus steht am Taghimmel und ist abends und nachts nicht beobachtbar.

Am Morgen des 6. April kommt es zu einer Bedeckung des Planeten Venus durch den Mond. Dabei dient uns der Mond gleichzeitig als Aufsuchhilfe. Je nach Beobachtungsstandort beginnt die Bedeckung gegen 9:20 und dauert etwa eine Stunde. Für die Beobachtung der Bedeckung ist ein Fernglas oder Teleskop notwendig. Bitte dabei mit größter Vorsicht arbeiten, denn Mond und Venus stehen nur 10° von der Sonne weg! Nicht direkt in die Sonne blicken! Die Beobachtung erfolgt auf eigene Gefahr!

 

Am Morgen des 6. April kommt es zu einer Bedeckung des Planeten Venus durch den Mond

Am Morgen des 6. April kommt es zu einer Bedeckung des Planeten Venus durch den Mond

 

Mars

Mars setzt zu seiner Oppositionsschleife an, geht immer früher auf und wird Planet der ersten Nachthälfte.

Am frühen Morgen des 25. April steht der Mond in der Nähe der Planeten Mars und Saturn. Das Treffen spielt sich im Sternbild Skorpion ab, so dass sich noch der rötliche Stern Antares dazugesellt.

 

Am frühen Morgen des 25. April steht der Mond in der Nähe der Planeten Mars und Saturn.

Am frühen Morgen des 25. April steht der Mond in der Nähe der Planeten Mars und Saturn. Anblick gegen 2 Uhr morgens.

 

Jupiter

Jupiter hat seine Opposition beendet und zieht sich ganz langsam aus der zweiten Nachthälfte zurück.

 

Saturn

Saturn zieht zusammen mit Mars seine Bahn und läßt sich in den Sternbildern Skorpion und Schlangenträger entdecken.

 

Meteorströme im April

Im April treten einige Sternschnuppenströme auf. Die meisten zählen aber eher zu den schwächeren Vertretern mit einigen wenigen Sternschnuppen pro Stunde. Aus dieser Masse heben sich die Lyriden und die Eta-Aquariden etwas ab.

Die Lyriden treten vom 16. bis zum 25. April auf und erreichen ihr Maximum am 22. April mit bis zu 18 Sternschnuppen in der Stunde.

Die Eta-Aquariden treten ab dem 19. April auf, erreichen aber ihr Maximum erst am 8. Mai mit bis zu 85 Sternschnuppen in der Stunde.

 

Terminhinweise für April

Das nächste Teleskoptreffen Astro-Live auf dem Breitenstein ist für den 9. April 2016 geplant. Mehr Informationen zum Teleskoptreffen lassen sich über die Homepage http://www.tecksky.de finden.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Grafiken erstellt mit Stellarium. Text von Markus Walter