Sternenhimmel auf www.calsky.com Beobachtungsplaner auf interstellarum Aktuelle Kometen Aktueller Kp Index Röntgenaktivität

Geomagn.  Feld
Heavens Above Aktuelle Mondphase Station Stötten auf www.wetter24.de
   

Beobachtungshinweise für Juli und August 2016

Details

 

Mond und Planeten

  abnehmender Mond  27. Juni 2016
  Neumond  4. Juli 2016 
zunehmender Mond  12. Juli 2016
  Vollmond  19. Juli 2016 
abnehmender Mond  26. Juli 2016 
  Neumond  2. August 2016 
zunehmender Mond  10. August 2016
  Vollmond  18. August 2016 
abnehmender Mond  25. August 2016 
  beste Beobachtungszeit  27. Juni bis 11. Juli 2016
 26. Juli bis 9. August 2016
 25. August bis 8. September 2016

 

Merkur

Merkur ist im Juli und August nicht beobachtbar.

 

Venus

Venus ist im Juli nicht beobachtbar. Im August macht sich Venus wieder langsam am Abendhimmel bemerkbar.

 

Mars

Im Juli verringert Mars seine Helligkeit und zieht sich langsam aus der zweiten Nachthälfte zurück. Im August verlagern sich die Untergänge deutlich vor Mitternacht. 

 

Jupiter

Die Untergänge von Jupiter erfolgen im Juli und August immer früher und ab Mitte August ist Jupiter nicht mehr zu beobachten.

 

Saturn

Saturn verlagert seine Untergänge im Juli in Richtung Mitternacht. Dieser Trend setzt sich im August fort. Ende August finden wir Saturn bereits bei Einbruch der Dunkelheit am Südwesthimmel.

 

Meteorströme im Juli und August

Neben einigen schwächeren Sternschnuppenströme machen sich ab dem 12. Juli bis zum 19. August die südlichen Delta-Aquariden bemerkbar. Sie erreichen am 28. Juli ihr Maximum.
Die Perseiden treten vom 17. Juli bis zum 24. August auf. Sie erreichen ihr Maximum am 12. August und zählen mit zu den schönsten Sternschnuppen. Die beste Beobachtungszeit liegt zwischen Mitternacht und der Morgendämmerung.
Alle 12 Jahre kommt es zu einem Anstieg der Sternschnuppenanzahl pro Stunde. Ein solches Maximum wird nach 2004 jetzt für 2016 wieder erwartet.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Grafiken erstellt mit Stellarium. Text von Markus Walter