Sternenhimmel auf www.calsky.com Beobachtungsplaner auf interstellarum Aktuelle Kometen Aktueller Kp Index Röntgenaktivität

Geomagn.  Feld
Heavens Above Aktuelle Mondphase Station Stötten auf www.wetter24.de
   

Beobachtungshinweise für März und April 2017

Details

 

Mond und Planeten

  Neumond  26. Februar 2017
zunehmender Mond  5. März 2017
  Vollmond  12. März 2017
abnehmender Mond  20. März 2017
  Neumond  28. März 2017 
zunehmender Mond  3. April 2017
  Vollmond  11. April 2017
abnehmender Mond  19. April 2017
  Neumond  26. April 2017
  beste Beobachtungszeit  19. Februar bis 5. März 2017
 21. März bis zum 3. April 2017
 19. April bis zum 3. Mai 2017

 

Merkur

Merkur bietet uns im März und April die beste Abendsichtbarkeit des Jahres. Etwa ab dem 20. März sollte Merkur hoch genug am Westhorizont stehen für eine erfolgreiche Sichtung. Den höchsten Punkt erreicht er am 1. April; ab dem 10. April wird eine Sichtung wieder zunehmend schwieriger. Mehr Infos auf der Homepage der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.

 

Venus

Venus bietet uns im März eine seltene Doppelsichtbarkeit. Zunächst sehen wir Venus als Abendstern, der sich bis Ende März vom Abendhimmel immer früher vom Westhorizont zurückzieht um kurz darauf als Morgenstern am Osthorizont wieder aufzutauchen. Mehr Infos auf der Homepage der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.

 

Venus und Mars halten sich zur Zeit in der gleichen Himmelsregion auf, ohne sich aber deutlich näher zu kommen. Trotzdem kann es interessant sein, die Bewegung der beiden Planeten vor dem Sternenhintergrund zu verfolgen.

 

Venus und Mars am Westhorizont

Venus und Mars am Westhorizont; Aufnahme von M. Walter vom 26.02.2017

 

Mars

Mars profitiert von dem steilen Verlauf der Ekliptik und kann sich weiterhin am Abendhimmel halten. Seine Helligkeit nimmt aber weiter ab und Mars wird immer unauffälliger.

 

Jupiter

Jupiter steht im Sternbild Jungfrau in der Nähe von Spika und nähert sich langsam seiner Oppositionsstellung am 7. April. Jupiter bietet jetzt gute Beobachtungsmöglichkeiten und steht fast die ganze Nacht am Himmel.

 

Saturn

Saturn kommt langsam auf seiner Bahn voran und baut seine Stellung am Nachthimmel aus. Ab April gibt es die besten Beobachtungsmöglichkeiten in diesem Jahr. Bei der Beobachtung mit einem Teleskop sollte man auf die Ringöffnung achten; die Ringe des Planeten erscheinen sehr weit geöffnet und wir blicken auf die Nordseite der Ringe.

 

Meteorströme im März und April 2017

Im März und April 2017 treten viele schwächere oder unregelmäßige Meteorströme auf. Aus dieser Menge ragen die Eta-Aquariden ab dem 19. April heraus. Sie erreichen aber erst am 6. Mai ihr Maximum.

 

Terminhinweise für März und April 2017

Am 11. März findet der nächste StaufenAstroPraxis-Stammtisch statt. Treffpunkt in der Traube ab 20 Uhr.

Vom 17. bis zum 19. März findet das 9. Deep Sky Meeting 2017 statt. Mehr Infos auf der Begleitseite zum Deep Sky Meeting.

Am 25. März findet der Astronomietag der Vereinung der Sternfreunde e.V. statt. Thema diesmal "Sehenswertes an der Sonnenbahn". Mehr Infos auf der Begleitseite zum Astronomietag.

Das nächste Teleskoptreffen Astronomie-Live auf dem Breitenstein ist für den 1. April geplant. Mehr Infos auf der Begleitseite zum Astronomie-Live.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Grafiken erstellt mit Stellarium. Text von Markus Walter